Das schönste was Mann tragen kann
Massanzüge von Lui & Signorello kleiden den Bräutigam 

Italienische Maßkonfektion mit einem Hauch von Luxus, exquisite Schnitte, edle Materialien, hochwertige Stoffe sowie etwas Haute Couture getreu dem Motto: „Chichi, as chic can“ bringen Vito Signorello und Joey Yilmaz seit mittlerweile dreißig Jahren nach Münster. Diese beiden Herrenausstatter wagen, was „Mann“ sich kaum noch traut: Besonders zu sein, einzigartig und eine Spur selbstverliebt. Lui & Signorello, das sind zu einhundert Prozent hochwertige italienische Herrenmode und eine exklusive Beratung, die den Fachmann erkennen lässt. Über sich sagen die Geschäftsinhaber Vito Signorello (Signorello) und Joey Yilmaz (Lui): „Wir sind Mode-Enthusiasten, Stoffe und Schnitte, Farben und Formen sind unsere Leidenschaft.“ Große Teile ihrer Kollektionen entwerfen Vito Signorello und Joey Yilmaz selber. Stilsicher und mit originellen Akzenten. Gefertigt wird ausschließlich in Italien. Regelmäßig überprüfen sie die Produktion vor Ort und überzeugen sich von der tadellosen Verarbeitung. Italienische Anzüge, leicht und elegant, sind figurbetont. Slim Fit nennen die Experten diese körpernahe Passform.

Für Signorello und Joey Yilmaz steht eines fest: „Ein Anzug verlangt einen Träger, einen der ihn bewegt, nicht darin verkümmert. So chauvinistisch es klingt, er verlangt nach einem Mann.“ Der Anzug ist wieder in Mode gekommen. War er doch lange Zeit nichts mehr als das Kleidungsdogma einzelner Berufsgruppen. Nun ist er wieder da. „Mann“ trägt ihn im Business, in der Freizeit und zu besonderen Anlässen. „Mann“ will damit radfahren und abends ausgehen. Wer zum Anzug greift, weil er ihn stolz tragen möchte, der muss auch meistens seine Figur nicht verstecken. „Männer sind athletischer geworden, bis in die Chefetagen, die Körper werden gezeigt, nicht kaschiert", betonen beide Modeexperten. Der Anzug als Statement, als Lifestylefaktor und als Hommage an die Männlichkeit: Es gibt ihn, den Mann im Anzug und Smoking, der stets eine bella figura macht. Nicht männlich genug? Von wegen!In diesem Punkt sind sich Männer wie Frauen einig: Der jeweils aktuelle Kinoheld ist der Inbegriff eben dieser Männlichkeit, die nie aus der Mode kommt und für Trends sorgt. Cool, knallhart, sinnlich und sexy zugleich: Sein bevorzugtes Kleidungsstück: Der Anzug. Seit Mitte der neunziger Jahre trägt dieser „Sexiest Man Alive“ in seinen Filmen bevorzugt italienische Massanzüge. Sein Name: Bond – James Bond. Aus purer Lust am Schönen. Mit besonderem Verve entwerfen Vito Signorello und Joey Yilmaz Hochzeitsoutfits für den Bräutigam. Ihre Kollektionen „matrimonio“, zu deutsch: Ehe, erscheint zwei Mal im Jahr. 

Immer eine Note eleganter, immer einen Hauch extravaganter und immer eine Spur lässiger. Anzüge für besondere Anlässe von Lui & Signorello lassen das Besondere noch erhabener erscheinen. Ihre fundierte Beratung setzt auf Passgenauigkeit. Ihre Tipps zur richtigen Krawatte, dem richtigen Oberhemd, den richtigen Schuhen zeugen von Stilsicherheit und Menschenkenntnis. Tragekomfort und Passgenauigkeit werden durch hochwertige Materialien gewährleistet. „Wer seine Garderobe selbstbewusst trägt, sieht auch gut darin aus.“ Ein Muss für jeden Bräutigam.

 

Infos unter www.signorello.de, www.luimuenster.de

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.